header
Bogensport 12.08.2018 von Michael Wolter

Youtube Video vom Turnier 5. August

 

Für dieses Video bedankt sich die Bogensparte bei Mark Redel von " Marks Archerspoint " zu finden bei youtube.

https://www.youtube.com/watch?v=OAP0Vo1r4Ok&feature=youtu.be

 

Bogensport 12.08.2018 von Michael Wolter

Turnierergebnisse vom 5. August

Wir möchten uns noch einmal bei allen Bogenschützinnen und Bogenschützen bedanken, die am 05.08.2018 an unserem Jubiläumsturnier teilgenommen haben. Wir konnten euch nur den Parcours zu Verfügung stellen, der Rest lag ganz allein bei euch. Es ist doch immer wieder schön, mit wie wenig Aufwand  ;-)  man vielen Menschen eine Freude bereiten kann.

Wir hoffen, dass wir euch beim nächsten Mal wieder begrüßen dürfen.

 

Bogensport 15.03.2018 von Michael Wolter

Pressemeldung der Bogensparte „Aller-Bogen Westen“ im TSV „Jahn“ Westen e.V. von 1921

Der Pressewart

der Bogensparte

Martin Rodenburg

 

 Dörverden-Westen, den 15. Mar. 2018

 

 

Aller-Bogen Westen setzt auf Weiterbildung

 

Zum wiederholten Mal war jetzt der Kölner Peter Lange, seines Zeichens Feldbogen-Trainer und Ausbilder im Deutschen Schützenbund und Deutschen Feldbogenverband, in der Gemeinde Dörverden, um sein reichhaltiges Wissen und seine Erfahrung an die Bogenschützen aus Westen weiterzugeben.

 

Da sich bei den Westenern von Quartal zu Quartal mehr am traditionellen Bogenschießen Interessierte melden – mittlerweile stellen die Bogenschützen die größte Sparte im TSV „Jahn“ Westen – steigt auch der Bedarf an qualifizierten und erfahrenen Bogenschützen, die sich dieser Interessenten und Anfänger annehmen und sie fachkundig und sicher in den Sport einweisen. Um diesem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, hatte man beschlossen, von nun an samstags regelmäßig wechselnd entsprechende Schützen vor Ort zu haben, die sich ausschließlich dieser Aufgabe widmen, ohne deswegen aber gleich bis zum Trainer C, oder B ausgebildet werden zu müssen.

 

Am letzten Wochenende gab es dann viel Theorie und Praxis, Methodik und Didaktik, Aufwärmtraining, Sicherheitsbestimmungen, Fehlererkennung, Technik usw. für die Teilnehmer dieser Weiterbildung unter Langes Leitung, die von nun an die Neumitglieder und Interessenten begleiten und anleiten sollen. Samstags wurden dabei theoretische Inhalte vermittelt, die sonntags in der Sporthalle in Westen praktisch umgesetzt wurden.

 

Am Ende dieses mit viel Lernstoff versehenen Wochenendes waren sich sowohl die Teilnehmer, als auch die schon zum Trainer ausgebildeten Spartenleiter der Bogenschützen, wie auch Vereinsvorsitzender Torsten Behnke und Peter Lange einig, dass sich der Aufwand gelohnt hatte. Neben einem kleinen „Dankeschön-Präsent“ des Vereins wurden dann auch entsprechende Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme übergeben. Damit sind nun fast zehn Prozent der Spartenmitglieder entweder zum „Trainer Stufe 1“, oder zum „Co-Trainer“ ausgebildet und bieten entsprechend fundierte und zertifizierte Unterstützung zu den Trainingszeiten an. Die erfolgreichen Teilnehmer werden von nun an ihr Wissen und Können samstags ab 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Westen regelmäßig an Interessierte weitergeben.

Bogensport 11.03.2018 von Michael Wolter

Pressemeldung der Bogensparte des TSV „Jahn“ Westen e.V. von 1921

Martin Rodenburg

 

Dörverden-Westen, den 11. March 2018

 

 

Westener Bogenschützen bauen internationale Kontakte aus

 

Auch in der dunklen und kalten Jahreszeit sind die Bogenschützen des TSV „Jahn“ Westen, die mittlerweile übrigens die größte Sparte des fast 400 Mitglieder zählenden Vereins stellen, nicht untätig. Seit kurzem werden weitere, internationale Kontakte gepflegt. Aktuell nehmen zwei junge Spanierinnen aus der Nähe von Barcelona, die den Landkreis Verden im Rahmen eines Schüleraustauschs des Gymnasiums am Wall in Verden besuchen, regelmäßig am Training der Bogenschützen teil.

 

Die beiden Teenager Gemma Riesco und Laura Figueras sind in Hülsen bzw. Westen während ihres dreimonatigen Besuchs untergebracht. Und recht schnell nach der Ankunft war es dann auch Laura, die bei Luzi Maj Leonhardt, der Tochter ihrer Gasteltern erwähnte, sich kurz vor der Abreise aus Spanien noch einen eigenen Bogen gekauft zu haben, weil ihr dieser Sport so gut gefiele. Da kam das Gespräch natürlich schnell darauf, dass es in Westen eine sehr rege Sparte im TSV „Jahn“ Westen gibt, die regelmäßig in der Natur, aber auch der örtlichen Sporthalle das Bogenschießen trainiert.

 

Da auch Gemma sich für diesen Sport interessierte, waren auch sie und Saskia Martens, wo sie untergebracht ist, gleich begeistert und so war der Kontakt zum Verein schnell hergestellt und beide Schülerinnen aus Spanien knüpfen nun auch außerhalb der Schule fleißig Kontakte zu einheimischen Jugendlichen. Mittlerweile sind beide in den Verein eingetreten und üben fleißig und mit zunehmendem Erfolg den Umgang mit Pfeil und Bogen.

 

Dass das allen Beteiligten viel Freude macht, kann man deutlich auf dem Foto sehen. Es zeigt von links nach rechts Saskia Martens, Gemma Riesco, Laura Figueras, Luzi Maj Leonhardt und Michael Wolter, den Leiter der Sparte Bogenschießen im TSV „Jahn“ Westen

 

Wer sich auch für den Bogensport interessiert und es den beiden jungen Spanierinnen gerne nachtun möchte, ist beim Training stets herzlich willkommen. Weitere Informationen findet man unter http://www.jahn-westen.de.

 

Bogensport 24.11.2017 von Michael Wolter

Einladung zur Jahressitzung & Weihnachtsfeier

Bogensport 07.11.2017 von Michael Wolter

Sondertraining mit der Physiopraxis Cordes

Wie schon im Frühjahr 2017, können wir auch für den Herbst Sondertraining in Zusammenarbeit mit der Physiopraxis Cordes aus Dörverden anbieten.

Für die nächsten Wochen sind vier Termine angesetzt.

Es gibt 2 Trainingseinheiten für die Kinder/Jugend Abteilung und 2 für die Erwachsenen.

Am vergangenen Samstag fand bereits die erste Einheit für die Kinder/Jugend statt.

Die Kommentare der Kinder/Jugend nach dem Training waren alle gleich, es war anstrengend aber gut und sie freuen sich auf das nächste Mal.

 

Ein paar Eindrücke vom ersten Training könnt ihr euch in der angehängten Bilddatei anschauen.

Bogensport 31.10.2017 von Michael Wolter

Arbeitseinsatz

 

 

Am Samstag den 28.10. hatte die Bogensparte einen Arbeitsdienst.

Zu erledigende Arbeiten waren im Waldparcours die Sturmschäden zu beseitigen damit der Parcours wieder geöffnet werden konnte.

Und wir wollten unseren Trainingsplatz aufräumen. Unsere aus Stroh und Holz gebaute Pfeilfangwand machte kein gutes Bild mehr und das ist noch gut ausgedrückt.

Wenn genügend helfende Hände da sind sollte eventuell noch eine neue Pfeilfangwand entstehen oder zumindest der Anfang dafür geschaffen werden.

 

Die Bilder in der angehängten Galerie sprechen für sich.

Es wurde alles an Arbeiten erledigt. Mit solch einem so hervorragendem Team kann man so viel umsetzen. Nicht nur die hohe Anzahl an Helfern, sondern der Einsatzwillen von allen war nicht zu bremsen. Es war sich keiner zu schade egal welche Arbeit es auch war. Enorm ist auch welche Anfahrtswege, eine Strecke von rund 50 km, einige Mitglieder in Kauf nehmen.

 

Besonders ist noch zu erwähnen, dass auch die Kinder/Jugend fleißig dabei war. Ob mit Gartengeräten oder die Schubkarren schieben, sie haben bei allem mit angefasst.

Das habt ihr echt super gemacht.

 

Im Anschluss wurde dann noch gemeinsam gegrillt und wer Lust hatte ging dann noch eine Runde bei Flutlicht auf dem Sportplatzparcous schießen.

 

 

Bogensport 09.10.2017 von Michael Wolter

Sturmschaden Oktober 2017

 

 

Am Samstag den 07.10.2017 haben die Fußballsparte und die Bogensparte gemeinsam eine umgestürzte Birke vom Fußballplatz geräumt.

So das die Fußballer ihr Pflichtspiel am Sonntag durchführen konnten.

Das ganze hat auch ohne das geeignete Werkzeug viel Spass gemacht.

Ein paar Bilder findet ihr in der angehängten Galerie.

Bogensport 25.07.2017 von Michael Wolter

Einladung zum 2-tätigen Bogen-Event

Bogensport 21.07.2017 von Michael Wolter

Kyujutsu die Kunst des Schießens mit dem japanischen Langbogen

 

Am Samstag dem 15 .07 hatten wir mal wieder ein paar Gäste auf unserem Gelände , dieses mal war es schon etwas besonderes und wirklich interessant diesen Schützen bei dieser Art des Bogensportes zu zusehen .Wir hatten ca 20 begeisterte Sportler die mit ihren Japanischen Bögen die Pfeile fliegen ließen.Organisiert wurde das ganze von Marc Bonar vom Tamado Fitness- und Kampfsportstudio in Achim,geleitet wurde der Lehrgang von Dirk Fromm und Susanne Henkel vom Bushikan in Herne.Nach einer Einweisung und verschiedener Trainingseinheiten ( besonders cool fand ich das schießen in zweier Formation ) haben die Jungs und Mädels die Gelegenheit genutzt das erlernte auf unserem Trainingsparcours gleich nochmal anzutesten .Eine wirklich super Truppe die jederzeit wieder gerne gesehen ist.

Zurück 1
Beitragsarchiv