header
Tischtennis  11.05.2016 von Frauke Sieling

Jürgen Bormann zweifacher Vereinsmeister

Etwas später als üblich fanden dieses Jahr erst im Mai die jährlichen Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung statt. Ohne die Vorjahresfinalisten Carsten Precht und Torsten Behnke war das Feld am heutigen Sonntag schwächer besetzt als im vergangenen Jahr, erfreulicherweise war die Teilnehmerzahl mit 11 Spieler aber größer als letztes Jahr.

Begonnen wurde mit der «Rundlaufmeisterschaft mit der schwächeren Hand». Mit etwas Pech schied hier Andreas Laskowski aus, so dass der Gewinner in einem Satz zwischen Tobias Witt und Helge Müller ausgespielt wurde. Tobias konnte Helge besiegen und beide sorgten mit teils ungeschickten Ballwechseln für Erheiterung unter den bereits ausgeschiedenen Zuschauern.

Schließlich wurden die Einzel in einer 5er- bzw. einer 6er-Gruppe ausgespielt. Nach allen Paarungen standen in Gruppe A Jörg Klasen und Daniel Lüdemann sowie in Gruppe B Jürgen Bormann und Tobias Witt als Qualifikanten für die Halbfinals statt. Hier gewannen Tobias gegen Jörg und Jürgen gegen Daniel. Im Finale setzte sich dann Jürgen gegen Tobias mit 3:0 durch.

Bei den Doppeln gewannen Jürgen Bormann/Florian Witt ohne Satzverlust und können sich nun Doppelvereinsmeister nennen. Zweite wurden Marc Pagels/Tobias Witt, die nach zuvor drei Siegen erst gegen das Sieger-Doppel verloren. Um den dritten Platz lieferten sich die anderen drei Doppel einen Kampf. Durch einen Sieg gegen Daniel Lüdemann/Andreas Laskowski konnten sich Eike Müller/Tim Lehnen den dritten Platz vor Sascha Nettemeyer/Helge Müller sichern.

Nach Abschluss aller Partien konnte Einzel- und Doppelvereinsmeister Jürgen Bormann mit einem Pokal für seinen Sieg ausgezeichnet werden. Im Vordergrund stand für alle Teilnehmer jedoch der Wettkampf, sodass die Zuschauer teilweise spannende Spiele und tolle Ballwechsel sehen konnten.

Beitragsarchiv